Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Das Reiseradio - Audioreportagen und Interviews
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber
Anzeige

Rückruf von Trek-Rennrädern der Marke Madone

Rückruf Trek Madone Foto:HerstellerMehrere Modelle des Rennrades Madone der Firma Trek werden zurück gerufen. Betroffen sind Modelle des Jahres 2013. Bei ihnen kann sich Schnellspannung an der Vorderbremse lösen.  Der Grund ist eine fehlerhafte Halteschraube. Besitzer folgender Modelle sollten sich an ihren Händler oder direkt an den Hersteller wenden.

Laut Trek wurde nur eine kleine Anzahl mit der fehlerhaften Bremse ausgeliefert. Das sind die Modelle Madone 5.2 (Standard und WSD), Madone 5.0 (Standard), Madone 6.2 (Standard und WSD), Madone 6.5 (Standard), Madone 7.7 (Standard) und Madone 7.9 (Standard und WSD). Wie in der Abb.1 zu sehen, verfügen diese Räder an ihrer Vorderbremse über eine kleine Halteschraube. Diese kann sich ungewollt lösen. Als Folge kann sich die Zugklemmung von der Bremse lösen, so dass die Vorderbremse wirkungslos wird.Rückruf Trek Madone Bremse Foto:Hersteller

Betroffen sind Modelle mit Seriennummern, die mit den Buchstaben H oder G enden. Eine vollständige Liste findet man folgender Webseite.  Betroffene Radfahrer sollten sich an ihren Fachhändler wenden, oder die Trek-Vertretung in Deutschland: 0180 350 70 10.

 Rückruf Trek Madone Foto:Hersteller

Ähnliche Beiträge

Fahrradtest.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur

Fahrradtest.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2016. Alle Rechte vorbehalten.