Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Das Reiseradio - Audioreportagen und Interviews
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber
Anzeige

DynaLader: die derzeit wohl billigste Stromversorgung vom Nabendynamo

Viele Ladegeräte für den Nabendynamo beginnen bei 80 Euro, und können mit Akku auch schon mal 160 Euro kosten. Dass es auch preiswerter geht beweist Stollberg-Elektronik. Nun hat der Hersteller eine neue Serie auch mit integriertem Akku angekündigt. 

Der DynaLader-Direct wird im Herbst durch den DynaLader M-Direct ersetzt. Laut Hersteller soll die Effektivität gesteigert worden sein. Das Ladegerät mit Akku soll auch für Smartphones geeignet sein. Bis dahin wird im Onlineshop von Stollberg Elektronik der DynaLader verkauft. Es ist ein unscheinbarer Kasten, der ab etwa 10 km/h genug Spannung zum Laden zur Verfügung stellt.

Mit 47 Gramm (ohne Kabel) ist der DynaLader mit der leichteste auf dem Markt. Und mit 29 Euro auch sehr preiswert. Wo die Neuentwicklungen preislich liegen ist noch nicht bekannt. Der DynaLader ist nicht wasserdicht und sollte deshalb in der Lenker - oder Rahmentasche verstaut werden.

Da das Ladegerät keine Pufferung der Ausgangsspannung besitzt, kann es bei geringen Geschwindigkeiten dazu führen, dass weniger als fünf Volt anliegen. Dies kann zu Problemen bei den Geräten führen. Folgende Geräte können laut Hersteller nicht am DynaLader aufgetankt werden: Apple iPhone, iPod touch, alle Asus PDAs sowie Smartphones.

Alternative: Wer sowieso am überlegen ist, seinen Halogen-Scheinwerfer gegen eine 40 Lux-Variante auszutauschen, sollte vielleicht zum Axa Nano Plus mit USB-Eingang greifen.

 

 

Fahrradtest.de ist ein Service von Journalia Kommunikation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Nutzung und zur individuellen Information des Nutzers. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Weitergabe an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch Journalia Kommunikation gestattet. Wir haften nicht bei Fehlern, inhaltlichen oder textlichen Fehlern. Im Übrigen gelten unsere Nutzungsbedingungen. Für den Fall, dass Sie die Inhalte der Webseite Fahrradtest.de weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, bieten wir Ihnen an, Content-Partner zu werden.

Ähnliche Beiträge

Fahrradtest.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur

Fahrradtest.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2016. Alle Rechte vorbehalten.